Flughafen Nürnberg

Flughafen Nürnberg ein Blick in die Geschichte. Der Flughafen Nürnberg wurde im April 1955 offiziell eröffnet. Der Bauplatz des Airports lag anfangs dabei zwischen einigen Gemüsefeldern. Der neue Flughafen in Nürnberg war einer der ersten Komplettneubauten eines Verkehrsflughafens, die nach dem Krieg auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt wurden. Als fränkisches Drehkreuz wuchs der Flughafen Nürnberg rasant. Schon 1970 landete der erste Jumbo-Jet (Boeing-747) an der Pegnitz. Dieses Ereignis, zu dem 20.000 Gäste erschienen, markierte den Start der Geschichte des Airports als Großflughafen.

Flughafen Nürnberg heute

Mittlerweile gehört der Airport in Franken zu den zehn wichtigsten Flughäfen in Deutschland. Jährlich werden mehr als 70.000 Flugbewegungen registriert. Der Airport fertigt mehr als vier Millionen Fluggäste in zwölf Monaten ab. Im Jahr 2010 stieg der Luftfrachtumschlag gewaltig an. Konnten durch die Wirtschaftskrise im Jahr 2009 nur etwa 80.000 Tonnen Güter umgeschlagen werden, stieg dieser Wert ein Jahr später auf 97.000 Tonnen an. Der Flughafen Nürnberg erwirtschaftet dadurch einen jährlichen Umsatz von 97 Millionen Euro. Momentan sind fast 4000 Mitarbeiter beim Airport beschäftigt.

4.000 Jobs am Flughafen Nürnberg

Dabei sind die Beschäftigten der ansässigen Fluglinien ( u.a. Lufthansa, Air Berlin, Turkish Airlines, Swiss Air, Air France und KLM) nicht mitgezählt. Entsprechend vielseitig ist das Arbeitsplatz Angebot am Flughafen. Wer einen Job am Flughafen Nürnberg sucht, kann sollte eine Bewerbung an die Flughafen Betreibergesellschaft, die Flughafen Nürnberg GmbH, oder eines der direkt am Flughafen ansässigen Unternehmen senden.