Flughafen Hannover

Der Flughafen Hannover: Von der Gründung bis heute. Der Flughafen in Hannover trägt die offizielle Bezeichnung Flughafen Hannover Langenhagen. Seine Geschichte begann nach dem Krieg im Jahr 1950. Ein “Generalausbauplan” wurde beschlossen, nachdem der Verkehrsflughafen errichtet werden sollte. Die offizielle Eröffnung des Airports erfolgte dann im Jahr 1952. Noch im selben Jahrzehnt konnte der internationale Flugverkehr aufgenommen werden. Zuerst wurden die kanarischen Inseln angesteuert später auch andere Ziele in Europa. Seit dem Jahr 1973 ist der Flughafen Hannover außerdem die technische Basis der Fluggesellschaft Tuifly (ehemals Hapag-Lloyd).

Der Flughafen Hannover im Jahr 2011

Mittlerweile ist der Flughafen Hannover zum neuntgrößten Airport auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland aufgestiegen. Der Airport fertig jährlich mehr als fünf Millionen Fluggäste ab. Vor der Wirtschaftskrise 2008/09 wurden jährlich mehr als 80.000 Flugbewegungen registriert. Nach der Krise pendelte sich dieser Wert bei etwa 75.000 Flugbewegungen ein.

Über 8.000 Flughafen Jobs im Raum Hannover

Jedes Jahr schlägt der Flughafen Hannover außerdem mehr als 5000 Tonnen Luftfracht um. Nur im Krisenjahr 2009 sank dieser Wert auf etwa 4000 Tonnen ab. Insgesamt hängen im Raum Hannover 8800 Vollzeit-Arbeitsplätze vom Flughafen ab. Im gesamten Bundesgebiet sind es sogar mehr als 30.000 Arbeitsplätze, die vom Erfolg des Hannoveraner Flughafens abhängig sind. Zu den 8800 Beschäftigten zählen auch die Mitarbeiter der 36 ansässigen Airlines. Alle großen deutschen Fluglinien steuern Hannover regelmäßig an.

Arbeit am Flughafen