Flughafen Hamburg

Hamburg Flughafen – der älteste Flughafen Deutschlands feierte im Jahre 2011 sein 100-jähriges Jubiläum. Ursprünglich wurde er auf einem Gebiet außerhalb der Hansestadt gebaut, durch das Wachstum der Stadt Hamburg liegt der Flughafen Hamburg heute am Rande der Stadt. Das Flughafen terminal ist über die Autobahn A 7 von Außerhalb gut erreichbar, innerhalb des Stadtgebiets besteht seit ein paar Jahren eine S-Bahn-Anbindung an das City-Zentrum. Zahlreiche renommierte deutsche und internationale Fluggesellschaften fliegen den Hamburger Flughafen an, darunter Air Berlin, Air France, American Airlines, Britisch Airways, Emirates, easyJet, KLM und die Lufthansa.

Flughafen Hamburg – hier reisen rund 13 Mio. Passagiere pro Jahr

In Norddeutschland ist der Flughafen Hamburg der größte Airport der internationale Ziele anfliegt, deutschlandweit liegt er auf dem fünften Rang. Jährlich werden knapp 13 Millionen Passagiere am Flughafen der Millionenstadt abgefertigt. Vom Hamburger Flughafen aus können nicht nur zahlreiche innerdeutsche und europäische Ziele angeflogen werden, auch Transkontinentalflüge, zum Beispiel nach Toronto oder New York, stehen auf dem Programm. Besonders beliebt ist der Hamburger Flughafen bei Ferienreisenden: Ohne umzusteigen lassen sich vom Flughafen Hamburg aus Urlaubsziele wie Mallorca, Madeira, Malaga, Malta und Djerba erreichen.

Bedeutend für Luftfrachttransporte

Der Flughafen Hamburg besitzt zwei Terminals: Terminal 1 mit einer Fläche von 6.300 m2 und Terminal 2 mit einer Fläche von 5.850 m2. Dazwischen liegt die AirportPlaza, die neben der zentralen Sicherheitskontrolle zahlreiche Shops, Cafés und Bars beherbergt. Auch für Luftfrachttransporte im norddeutschen Raum besitzt der Hamburger Flughafen überragende Bedeutung: Knapp 250.000 Tonnen Lufttransportgüter werden jährlich über den Hamburger Airport abgewickelt. Dafür stehen im Umfeld des Hamburger Flughafens circa 56.000 m2 an Logistikflächen zur Verfügung.