Flughafen Friedrichshafen

Mit einer Gesamtfläche von 150 Hektar zählt der Flughafen Friedrichshafen mit zu den bedeutendsten süddeutschen Airports. 2013 wird dieser moderne Verkehrslandeplatz sein hundertstes Jubiläum feiern.

Flughafen Friedrichshafen – einer der bedeutendsten Flughäfen Süddeutschlands

Für das Jahr 2020 strebt die Betreiber-Gesellschaft das ehrgeizige Ziel an, jährlich ein Million Fluggäste zu befördern. Heute sind es zirka 580.000 Passagiere, die vom Flughafen Friedrichshafen aus starten oder landen.

Neues, modernes Terminal

Seit 2009 fliegen Maschinen von 16 Airlines zu 47 Reisezielen, von Antalya bis Wien, in insgesamt 19 Länder. Der Flughafen Friedrichshafen ist für den Allwetterflugbetrieb geeignet, auch die modernen Großraumflugzeuge wie A 320, B 737 und B 767 können hier abgefertigt werden. In den letzten Jahren wurde viel in den Ausbau und die Erhaltung der Anlagen investiert, es entstanden ein neues, modernes Terminal und die über 2300 Meter lange Landebahn wurde auch sicherheitstechnisch komplett erneuert. Damit bekam das Luftdrehkreuz eine technische Ausstattung, die den größten Flughäfen in nichts nachsteht.

Eigene Bahnanbindung auf dem Gelände

Der Flughafen Friedrichshafen verfügt über eine eigene Bahnanbindung auf dem Gelände und ist damit auch für die Luftfrachtbeförderung bestens geeignet. Vor den Terminals gibt es großzügig angelegte Parkplätze, von denen die Passagiere aus bequem und sicher zu den Abfertigungsschaltern gelangen. Für Besucher steht eine Aussichtsplattform zur Verfügung und es werden auch individuelle Rundflüge angeboten.