Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme (m/w)

Die Ausrüstung und Wartung von Luftfahrzeugen ist der Tätigkeitsschwerpunkt des Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme (m/w). Als spezifischer Flughafen Job ist der Elektroniker zusammen mit seinen Kollegen (m/w) für die Ausrüstung und Instandsetzung von Luftfahrzeugen mit elektrischen Geräten verantwortlich. Des Weiteren installiert und wartet der Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme (m/w) die Flugsicherungstechnik. Der Einsatz erfolgt in Betrieben der Luftfahrtindustrie, bei Fluggesellschaften, der Bundeswehr und in der Raumfahrt. Zudem ist eine Beschäftigung in Flugschulen möglich.

Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme – die Ausbildung

Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme (m/w) ist nach dem BBiG (Berufsbildungsgesetz) ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung ist bundesweit einheitlich geregelt, sie dauert 3,5 Jahre und findet in der Industrie statt. Zu den Ausbildungsinhalten gehört unter anderem:

  • Kernqualifikationen aller industriellen Elektroberufe wie Arbeitsabläufe, Montage von Baugruppen, Steuerungs- und Regelungstechnik, IT-Netzwerke
  • Fachqualifikationen wie elektrische, hydraulische und pneumatische Antriebe und Verbindungen, Teilsysteme der Luftfahrt-EDV, Mess- und Prüftechnik, Avionik-Systeme, Navigations- und Kommunikationssysteme, Flugführung, Steuerung von Trag-, Fahr- und Leitwerk von Fluggeräten, Fehleranalyse und Fehlerbehebung, Systemdokumentationen in Deutsch und Englisch
  • Der Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme (m/w) spezialisiert sich im Verlauf der Ausbildung auf einen der Bereiche Fluggerätinstandhaltung, Fluggeräteproduktion, flugtechnische Ausrüstungen oder Raumfahrtsysteme. Der Ausbildungsbetrieb legt das Einsatzgebiet fest. Allgemeine Ausbildungsinhalte sind noch Arbeitsschutz, Recht, Umweltschutz und Betriebsorganisation.

    Finanzielle Aspekte und Perspektiven

    Während der Ausbildung erhält der Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme (m/w) zwischen dem 1. – 4. Ausbildungsjahr betriebsabhängig zwischen 735,- bis 985,- Euro. Danach ist für den ausgebildeten Avioniker (englische Berufsbezeichnung: Aviation electronics technician) eine Qualifikation zum Meister sowie ein weiterführendes Studium möglich.